Praktikumsbericht bei Tourismus Agentur Flensburger Förde GmbH von Fabienne M.

Nach meiner Ausbildung bei der Tourismus Agentur Flensburger Förde GmbH von 2017 bis 2019 habe ich einige Monate anderweitig gearbeitet und bin dann als Angestellte zum Unternehmen zurück gekehrt. Durch die verschiedenen Abteilungen der Firma und meine diversen Einsatzstellen konnte ich mich in viele verschiedene Tätigkeiten einarbeiten, eigenständig Aufgaben übernehmen
und Projekte initiieren und einen vielfältigen Einblick in die Arbeiten bei einer lokalen Tourismus Agentur gewinnen.

Die Tourismus Agentur Flensburger Förde GmbH (TAFF) ist die lokale Vermarktungsorganisation an der Flensburger Förde und insbesondere für die Vermarktung von Flensburg, Harrislee und dem Amt Langballig zuständig. Eine Veranstaltungsabteilung, eine Touristinformation, Infrastruktur und Gruppenreisenpersonal, eine Marketingabteilung sowie Auszubildende und regelmäßig wechselnde Stellen aus Fördermittelprojekten kümmern sich um diverse Anliegen rund um das Thema Incoming-Tourismus. In meiner Zeit der Ausbildung habe ich in allen Abteilungen mitgewirkt und so neben allgemeinen Tätigkeiten wie Beratungsgesprächen mit Kund:innen, Rechnungsbearbeitung, Versandtätigkeiten oder dem Kontakt mit Dienstleistenden auch spezifischere Fähigkeiten beispielsweise im Umgang mit Social Media oder der Organisation von Veranstaltungen gelernt. Mittlerweile besetze ich seit 2020 eine Stelle, die sich überwiegend mit der Akquise und Abrechnung von Fördermitteln beschäftigt und dementsprechend auch ein hohes Maß an Vernetzungsarbeit, Ideenentwicklung und letztendlich auch Projektmanagement voraussetzt. Die
Zusammenarbeit intern im Team, aber auch die Kooperationen nach außen sind hierbei unerlässlich. Die Recherche von Förderkulissen, Projektskizzen und Förderanträge und die letztendlichen Evaluationen und Verwendungsnachweise gehören somit zu meinen Aufgaben. Ebenso arbeite ich
immer wieder in anderen Bereichen der Tourismus Agentur mit. So begleite ich bereits seit Jahren die Veranstaltungsabteilung und unterstütze bei der Umsetzung bereits etablierter Events und der Gestaltung neuer Produkte. Umgang mit den Beschicker:innen, Auf- und Abbau vor Ort, Zusammenarbeit mit dem Marketing sind nur einige der vielen Aufgaben, die es bei der
Veranstaltungsorganisation umzusetzen gilt. Insgesamt ist die Arbeit zwischen den verschiedenen Abteilungen sehr eng verknüpft, so dass ich in vielen Bereichen mitwirken kann und muss. Da passiert es auch, dass man an der Erprobung neuer Erlebnisangebote beteiligt ist, durch die geknüpften Kontakte die Einführung einer neuen Gästeführung in die Wege leiten kann oder bei der
Erstellung von Social Media Maßnahmen mithilft. Seit einigen Monaten bin ich zudem Teil des Nachhaltigkeitsteams, welches sich abseits der Kernaufgaben damit beschäftigt, wie sich die Firma und der Tourismus vor Ort nachhaltiger aufstellen können. Die Möglichkeiten sind hier durch personelle und finanzielle Ressourcen sowie Vorgaben von außen begrenzt, aber es ist sinnvoll sich
dennoch mit möglichen kleinen Schritten auseinander zu setzen. Die Organisation von internen Workshops, die Suche nach Best Practise Beispielen oder die Vernetzung mit anderen Tourismus Organisationen zum Wissensaustausch gehören hierbei zu meinem Tätigkeitsfeld. Zudem
unterstütze bei städtischen Projekten, beispielsweise bei der Attraktivierung der Innenstadt durch die Organisation von Workshops, Konzerten oder Mitmachprogramm für Kinder. Wichtig zu erwähnen ist zudem, dass die Arbeit durch die besondere Lage von Flensburg im Grenzgebiet sehr oft international aufgestellt ist. Grenzüberschreitende Zusammenarbeit gehört zum Tagesgeschäft dazu, sowohl die Kommunikation über die Grenze hinweg, als auch das Mitdenken der Skandinavier:innen als Zielgruppe ist essentiell. Außerdem wird auch bei der Programmgestaltung Flensburg als Stadt der zwei Kulturen gesehen und die dänische Identität so gut es geht mitgedacht.


Insgesamt ist die Tourismus Agentur Flensburger Förde GmbH ein vielseitig aufgestelltes Unternehmen, das verschiedenste Einsatzgebiete und Beschäftigungsmöglichkeiten bietet. Regelmäßige Praktika werden nicht angeboten, zu fragen lohnt sich aber sicherlich allemal!